#496

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 29.12.2010 22:52
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Ich liebe dich... flüsterte Naran Shinobu zu. Du bist eine Göttin.. tu mit mir... was du willst.. ich bitte darum Er ließ seine Hände ihren Bauch hinaufwandern und küste sie.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#497

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 29.12.2010 22:54
von Shinobu (gelöscht)
avatar

Shinobu traute ihren ohren kaum, doch selbst wenn ihre ohren lügten - das war die beste lüge seid langen!
sie reckelte sich unter seinen händen und vorsichtig lockerte sie ihr oberteil...

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#498

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 30.12.2010 08:07
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Naran schaute sie liebevoll an, Lust brannte in seinen Augen. Sachte öffnete er Shinobus Oberteil und strich darunter entlang, berührte sie und seine Lust nahm weiter zu. Mit hungrigen Lippen küsste er sie und legte seine Hand in ihren Nacken.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#499

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 30.12.2010 12:34
von Shinobu (gelöscht)
avatar

Shinobu presste sich an in und fuhr mit ihren händen seinen nacken hinauf. Ihre haut brannte und kribbelte unter seinen händen und sie musste all ihre willenskraft aufbringen, um nicht mit der tür ins haus zu fallen. Währe das doch nur so leicht gewesen...

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#500

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 30.12.2010 12:40
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Naran küsste sie und schaute ihr in die Augen. Er war vollkommen glücklich mit ihr, das sie hier war und er sie berühren durfte... Er zog ihren Duft ein und streichelte sie weiter. Er spürte das sie über etwas nachdachte und fragte sich was das wohl war?


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#501

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 30.12.2010 13:31
von Shinobu (gelöscht)
avatar

Shinobu erwiederte seinen blick und versank voll und ganz in seinem blick. Sie küsste seinen hals entlang und ihre lippen verharrten schließlich auf seiner kehle. Zaghaft fuhr sie die konturen seiner brust nach.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#502

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 30.12.2010 13:53
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Naran erschauerte, ob sie das gleiche dachte wie er? Nein, bestimmt nicht. Sie war wahrscheinlich nichtmal in der Nähe solcher Gedanken. Er wollte etwas in dieser Richtung sagen, aber alles was ihm einfiel klang bescheuert und er hielt den Mund.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#503

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 30.12.2010 17:02
von Shinobu (gelöscht)
avatar

Shinobu schaute ihn fragent und gleichzeitig voller liebe an. Was ist denn?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#504

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 30.12.2010 17:03
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Naran schluckte und stotterte etwas. Dann hielt er den Mund und drückte sie an sich.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#505

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 30.12.2010 17:06
von Shinobu (gelöscht)
avatar

Shinobu zögerte, dann beschloss sie, ihn nicht weiter zu bedrängen, und genoss einfach seine berührung. Zufrieden schloss sie die augen.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#506

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 30.12.2010 17:10
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Naran sog ihren Duft ein und hielt sie im Arm. Das fühlte sich so schön an, vielleicht würde sie...? Er musste aufhören daran zu denken!


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#507

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 30.12.2010 17:12
von Shinobu (gelöscht)
avatar

Shinobu spürte, das naran etwas auf dem herzen hatte, doch sie wusste nicht, ob sie ihn drängen sollte, damit herauszurücken oder ob sie die sache auf sich beruhen lassen sollte.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#508

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 30.12.2010 17:15
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Der Schwanz von Naran wickelte sich um ihren und er küsste sie. Er musste imemrnoch daran denken...


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#509

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 30.12.2010 17:17
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobus sorgen explodierten ins nichts, als naran sie wieder küsste. Sie schmiegte sich an ihn und ließ keinen zoll von ihm ab.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#510

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 30.12.2010 17:23
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Er stupste mit der Zunge gegen ihre Lippen, nur sie zählte und er vergaß alles andere um sich herum. Seine Hände strichen unter ihr Oberteil und er streichelte sie dort.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

Partner:
RPG's für jeden

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Raymie
Besucherzähler
Heute waren 11 Gäste , gestern 7 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 261 Themen und 14479 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen