#676

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 16.01.2011 11:58
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Ein einziger Gedanke beherrschte Narans Geist. Bringe es zuende! Er würde es zuende bringen, ein für alle mal! Und dann... was dann?


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#677

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 16.01.2011 12:02
von Shinobu (gelöscht)
avatar

der junge saß bei shinobu und tröstete sie mit blicken, während die anderen die blutungen stopten und verbanden. Shinobu brummte etwas und rollte sich eng zusammen, schaute den jungen neugierig an. Er lachte fröhlich und hell und zwickte ihr in die nase.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#678

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 16.01.2011 12:07
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Naran wurde wie ein Spielball hin und her geschleudert. Dann riss er sich aus der Umklammerung der Bestie und stieß tief in den Kraterstrudel vor. Er bohrte sich in die Brust der Ungeheures und biss zu, immer wieder. Blut ließ alles rot werden. Dann fiel die Bestie in sich zusammen. Naran wurde am Boden festgenagelt und konnte nicht fliehen.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#679

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 16.01.2011 21:10
von Shinobu (gelöscht)
avatar

schließlich stand shinobu auf und verabschiedete sich von den menschen, Sie wirkten bedrückt, trotzdem ging shinobu los, auch wenn ihr dabei alles wehtat. Sie ging in richtung strand und höhle. Sie wusste selber nicht, was sie da tat.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#680

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 17.01.2011 19:18
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Naran wurde von dem tonnenschweren Körper der Bestie zusammengedrückt. Blut kam aus seinem Mund, den er vor kraftlosigkeit nicht mehr schließen konnte, er konnte sich nichtmal mehr bewegen.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#681

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 17.01.2011 19:25
von Shinobu (gelöscht)
avatar

Shinobu wartete bis zu den knien in das wasser, dann rümpfte sie die nase und schnupperte. Es roch deutlich nach blut, und nicht nur nach ihren eigenem.
Sie tauchte ab und schwamm zur höhle. Zögerte. Spielte mit dem gedanken, naran einfach seinem schicksal zu überlassen.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#682

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 17.01.2011 19:38
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Naran schluckte. Das hier würde sein Ende sein. Die Bestie weg, ihre Brut noch unberührt. Es hatte seine Aufgabe nicht erfüllt. Dabei war er sich so sicher gewesen! Ein paar Bläschen kamen aus seinem halboffenen Mund, er schloss die Augen. Er würde nicht überleben. Am besten er gab gleich auf.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#683

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 17.01.2011 19:42
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu biss die zähne wütend zusammen und verfluchte ihr dummes herz. Dann tauchte sie tiefer in die höhle und suchte nach naran. Das blutige wasser nahm ihr fast die sicht, doch sie gab nicht auf. In ihrem inneren schrien sich zwei stimmen an. Lass ihn doch, wo er ist! Er bringt dir doch nur kummer! - ich weiß! Aber ich kann ihn doch nicht einfach sterben lassen! shinobu scüttelte den kopf und entdeckte naran unter dem monster. Ihr wurde schlecht und ihr drehte sich der magen um. Doch noch half sie ihm nicht, Er sollte sie erst darum bitten.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#684

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 17.01.2011 19:45
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Er spürte eine Bewegung des Wassers und öffnete die Augen, das fiel ihm garnicht so leicht. Er wollte sich dem dunklen Todesschlaf hingeben und versinken. Dann sah er Shinobu und er öffnete die Augen richtig. Er hatte sie doch verwundet? Sie dürfte garnicht hier sein! Und woher kamen die Verbände? Er versuchte sich zu bewegen, schaffte es aber nicht. All seine Energie hatte er in den Kampf gesteckt.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#685

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 17.01.2011 19:48
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu schwamm auf der stelle und starrte auf naran herab. jetzt war er es einmal, der hilfe brauchte.
Ein teil von shinobu hasste ihn aus ganzem herzen, hasste ihn und seine dreckige, verlogene zunge. Doch der andere teil schrie nach seiner nähe.
Shinobu funkelte ihn an, dann streckte sie ihm die hand in.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#686

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 17.01.2011 19:54
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Naran starrte die Hand an. Versuchte zu begreifen. Was? Hilfe? SIE? Das kontne nicht wahr sein! Das MUSSTE einfach nicht... es KONNTE nicht stimmen! Wahrscheinlich war er tod und träumte nur. Aber konnten Tote träumen? Er konnte sich nciht bewegen. Starrte sie nur an.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#687

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 17.01.2011 19:56
von Shinobu (gelöscht)
avatar

Shinobu fletschte die zähne und streckte weiterhin die hand aus. Nun mach schon! fauchte sie ihn geistig an. Glotz nicht so blöd. Entweder, du nimmst die hilfe an, oder lässt es bleiben. sie funkelte ihn an.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#688

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 17.01.2011 20:03
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Naran bewegte sich nicht. Was... was machst du? Ich habe dich verraten! Außerdem kann ich mich nicht bewegen- schwimm weg ehe sie schlüpfen!


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#689

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 17.01.2011 20:07
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu verdrehte die augen und machte sich daran, ihn unter dem monster hervorzuwühlen. ich weiß. Und ich hoffe, das wir uns danach nie wieder sehen. die worte taten ihr selber so weh wie ( hoffentlich) ihm, doch sie ignorierte es. Es war ihr auch egal, was da bald schlüpfen konnte oder würde. Sie Packte narans arm und holte tief luft. Spann die muskeln an, sonst kugel ich dir den arm aus. ohne auf eine antwort zu warten zog sie einmal ruckartig und kriegte naran frei. Rote blutwolken stiegen von dem körper des monsters auf.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#690

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 17.01.2011 20:12
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Auch Naran blutete. Sein Körper war übersät von Schrammen und Schnitten und klaffenden Wunden. Keine Sorge, ich werde nicht mehr lange leben. Das wir uns wiedersehen ist unwahrscheinlich Blut rann ihm aus dem Mundwinkel und er hustete, noch mehr Blut.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

Partner:
RPG's für jeden

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Raymie
Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste , gestern 15 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 261 Themen und 14479 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen