#691

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 17.01.2011 20:18
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu biss sich so heftig auf die lippe, das auch diese anfing zu bluten. Ihr herz brannte und schmerzte unerträglich. Dann packte sie naran grob an den schultern. Komm mit. sie zog ihn grob hinter sich her in richtung des ausgangs der höhle.
Wenn du jetzt stirbst, du verdammter mistkerl, dann bringe ich dich um. knurrte sie und bemerkte gar nicht, wie lächerlich das klang.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#692

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 17.01.2011 20:22
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Naran antwortete nciht, der Schmerz raubte ihm fast den Verstand. Ihm wurde schwarz vor Augen. Wie hatte das alles angefangen? Ach ja, er erinnerte sich. Er musste sich wandeln, sie hatte wieder nicht aufgepasst und der Panther hatte sie angegriffen...


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#693

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 17.01.2011 20:26
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu packte ihn nur noch entschlossener und zog ihn aus der höhle heraus bis an die oberfläche. Ihre kaum verheilten wunden - wunden, die er ihr zugefgt hatte! - protestierten heftig, doch sie biss die zähne zusammen und schleifte ihn an den strand. Sie ächste, dann hob sie ihn hoch und ging mit festen schritten zum tempel hoch.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#694

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 17.01.2011 20:31
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Naran schaffte es kaum die Augen aufzuhalten. Der Sand schrammte über die Wunden und es brannte und juckte. Er konnte sich nicht bewegen und musste sich von ihr durch die Gegend schleifen lassen! Tiefer konnte er nicht sinken...


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#695

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 17.01.2011 20:35
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobus augen hatten sich zu schmalen schlitzen verengt, sie konzentrierte sich voll und ganz auf den weg. Schließlich stieg sie die stufen des tempels hoch und legte ihn trotz ihrer wut sanft auf ein lager. Sie starrte ihn hasserfüllt an, doch eher war es hass auf sich selbst als auf naran, der ihren blick verseuchte. Sie war wütend auf sich selber, weil sie ihn so verzweifelt liebte, selbst nachdem er sie fast zu tode geprügelt hatte.
Dann begann sie seine wunden zu versorgen.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#696

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 17.01.2011 20:40
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Er wollte sie wegschieben, wegschicken. Aber er konnte sich nicht rühren. Er musste abwarten. Irgendwann würde sie schlafen, dann konnte er weg. Er musste seine Aufgabe zuende bringen!


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#697

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 18.01.2011 17:37
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu arbeite nicht gerade so vorsichtig, wie es angemessen währe, doch es war ihr verdammt egal. Immer, wenn sie seine haut streifte, spürte sie sein verlangen, alleine zu sein -weg von ihr. Die gewissheit brannte ihr in der kehle und in der brust, doch naran würde keine einzige träne von ihr sehen. Das schwor sie sich!
Als sie ihn fertig versorgt hatte, setzte sie sich in einigen metern entfernung auf den boden und starrte finster in eine ecke.
Sobald es ihm wieder gut ging, würde sie gehen - und sich umbringen. Sie konnte ohne ihn nicht leben, doch er konnte sehr gut ohne sie leben. Der tod war die beste variante....

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#698

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 18.01.2011 17:51
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Naran starrte zu der halb zusammengefallenen Decke. Er versuchte etwas zu hören, dann fiel es ihm wieder ein. Er war taub, nach dem Kampf mit der Bestie. Er würde immer ein Krüppel sein. Wütend blinzelte er und verschloss seine Gefühle in sich. Alle Gefühle. Nein, lange würde er kein Krüppel bleiben. Wenn er die Brut erledigte, würde er auch sterben. Das verlangte die Natur so. Aber was konnte so grausam sein? Die ganze Welt. dachte er, ohne sich bewusst zu sein das Shinobu immernoch in der Nähe war. Die ganze Welt ist grausam. Warum, ihr Sternengötter, warum gerade ich? Ich hätte ein Drache werden sollen! Stark, Mächtig, den Nimbus gerettet hätte ich! Aber nein, Shayla entschied sich dagegen! Sie musste ja unbedingt... Er spürte wie siene Gefühle die Oberhand gewinnen und zuckte zusammen.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#699

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 18.01.2011 17:56
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu schaute zu ihm, ihr gesicht war aus stein gemeißelt. Selbst wenn er sie angebrüllt hätte, würde sie nicht mit der wimper zucken.
Hast du schmerzen? fragte sie tonlos.
ich hoffe es. Ich hoffe es aus ganzem herzen!

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#700

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 18.01.2011 18:02
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Naran bemerkte die Bewegung ihrer Lippen. Er drehte den Kopf zur Seite und sah sie an. Ich kann dich nicht hören Seine Stimme war monoton. Ich werde nie wieder etwas hören. Nie wieder... dürfte nicht allzu lange dauern. Freust du dich schon?


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#701

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 18.01.2011 18:07
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu starrte ihn an und ihre augen sprühten gift. Nein. tue ich nicht. meinte sie wütend und starrte wieder weg. ihre eigenen wunden brannten und juckten immer noch, und sie war so unentlich wütend. Sie hatte verdammt glück gehabt. Vieleicht hätte er ihr das genikc gebrochen, oder das kreuz. Der seelische schmerz war abe rimme rnoch schlimmer als der körperliche.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#702

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 18.01.2011 18:10
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Naran schnaubte, auch wenn es ihm wehtat. Bald bist du mich los. Die ganze Welt wird mich los sein. Sie werden sich freuen, ganz sicher. Der Drachennimbus, meine ich. Sie werden es feiern.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#703

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 18.01.2011 18:13
von Shinobu (gelöscht)
avatar

Aha. meinte sie nur. keine sorge. ich werde auch gehen. sie schaute weg. Also war ihnen beiden der tod bestimmt. Oder nur einem von ihnen. Vieleicht......

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#704

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 18.01.2011 18:19
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Und wohin leiten dich deine Schritte? Wenn ich überhaupt fragen darf Naran klang milde, zwar immernoch monoton, aber der kratzige Unterton war aus seiner Stimme gewichen.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#705

RE: Kymeras

in Crazzy RPGs 18.01.2011 18:22
von Shinobu (gelöscht)
avatar

sie starrte ihn mit leerem blick an. Dorthin, wo ich vergessen kann, was du mir angetan hast. Ins jenseits. sie schaute wieder weg und ballte unbewusst die hände zu fäusten.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

Partner:
RPG's für jeden

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Raymie
Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste , gestern 15 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 261 Themen und 14479 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen