#316

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 05.10.2010 19:33
von Jen • Gold Mitglied | 2.620 Beiträge

Sonoko stieß sich von Lyrya weg und flog richtung einem Baum. Von dort stummte sie sich weg und rammt ihre beiden Schwerter durch Lyryas. Dann zog sie sie wieder raus und sprang auf den Boden und schaute Lyryas an und stand wieder in Kampfstellung da. Sie beoachtete Lyryas und wartete ab was sie nun tuen würde...

Sheena beobachtete weiter das Schauspiel,.....

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#317

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 05.10.2010 19:37
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Lyrya hob erstaunt eine Augenbraue. Für einen Menschen nicht schlecht! Dann stieß sie sich vom Boden ab und griff wieder an. Sie wartete bis Sonoko eins ihrer Schwerter hob, dann packte sie blitzschnell zu und entwendete ihr das Schwert. Sie landete hinter Sonoko, die Waffe erhoben.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#318

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 05.10.2010 19:47
von Jen • Gold Mitglied | 2.620 Beiträge

"Das war keine gute Idee!" Denn das Schwert wurde plötzlich sau heiß das es leicht glüte und Lyryas aus der Hand fiel. Denn Vampire konnte diese Shcwerter nicht berühren ohne Schmerzen zu empfinden. Sonoko ergriff ihr Schwert wieder und sprang nach hinten von Lyryas weg. Sonoko lächelte leicht und schaute sie weiter an....

Sheen betrachtete sie beiden weiter und wusste nicht was sie davon halten sollte....dennoch betrachtete sie das Schauspiel weiter....

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#319

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 05.10.2010 19:52
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Lyrya schaute auf ihre verbrannte Hand. Sie ballte sie zur Faust und starrte Sonoko hasserfüllt an. Genau deswegen muss jeder von euch vernichtet werden! Sie rannte wieder auf Sonoko zu und duckte sich unter ihren Schwerthieben weg. Ihr sollt genauso leiden wie wir! brüllte sie und schlug zu. Unter der Wucht ihres Schlages taumelte Sonoko nach hinten und Lyrya stieß sich ab. Ihr seid die Monster, nicht wir! brüllte sie voller Wut.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#320

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 05.10.2010 20:03
von Jen • Gold Mitglied | 2.620 Beiträge

"Dich hab ich auch nicht angegriffen! Und ich wehre mich im moment nur!" Sonoko schaute Lyrya an. "Ihr saugt Blut im Gegensatz zu euch! Ihr bringt Menschen um in dem ihr euch von unserem Blut ernährt!" Sonoko schrie Lyrya an. Sonoko hielt ihrer Schwerter immer noch Kampfbereit da. "Doch dieses mal bleibst du am Leben!" Sonoko verschwand und lies Lyrya allein da stehen. Sie wollte diesesmal nicht weiter kämpfen und musste Kraft sparen für ihre zweite und letzte Begenung mit Lucar dem Vampir.

Sheena schaute weiter zu Lyrya und lief durch den Wald in ihre Richtung, doch dann blieb sie stehen und shcaute einfach zu ihr.....

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#321

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 05.10.2010 20:10
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Lyrya sah ihr nach. Sie versuchte garnicht erst ihr nachzugehen, sie wusste es würde nichts bringen. Die Flügel begannen sich aufzulösen, doch sie blieb einfach stehen. Sie dachte nach. Wir brauchen ihr Blut, sonst würden wir sterben... Sie werden Jagd auf uns machen, am Tag können wir uns nicht wehren... murmelte sie und setzte sich mitten auf die Wiese. Die Flügel lösten sich jetzt endgültig auf und sie war der Sonne schutzlos ausgeliefert, trotzdem ging sie nicht. Wie gelähmt saß sie da, brütete in ihren Gedanken. Wir müssen immun werden, sonst werden wir ausgerottet! Die Sonne begann sich durch ihre Haut zu fressen...


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#322

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 05.10.2010 20:16
von Jen • Gold Mitglied | 2.620 Beiträge

Sheena sah zu Lyrya und dann tauchte plötzlich in Sheena´s Hand ein schwarzer Sonnenschirm auf. Sie lief aus dem Schatten der Bäume doch sie war weiterhin geschützte durch den Sonnenschrim. Dann stand sie plötzlich hinter Lyrya und schütze sie mit ihrem Sonnenschrim. "Es ist nicht leicht mit Vampirjägern, doch sie werden solange existieren wie wir exestiren werden!" Sheena sah auf den See und sah wie sich die Sonne im Eis wieder spiegelte....

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#323

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 05.10.2010 20:23
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Und wenn wir nichts gegen sie unternehmen wird es sie geben bis wir ausgerottet sind... grinste Lyrya. Von einem Augenblick zum anderen wurden ihr Haar und ihre Katzenteile wieder bläulich. Warum bin ich nicht im Haus? fragte Kori verwundert.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#324

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 05.10.2010 20:27
von Jen • Gold Mitglied | 2.620 Beiträge

Sheena schaute dann runter zu Kori die auf dem Boden saß. "Du warst andester vom verhalten und due kämpfstest gegen die Vampirjägerin Sonoko Mitamoro! Sie lies dich am Leben und verschwand!" Sheena lächelte und schaute Kori weiter an.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#325

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 05.10.2010 20:32
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

WAS? fragte Kori schockiert. Das hat mir ja noch gefehlt! Blöde Lyrya! Sie stand auf. Kannst du mich zurück zum Haus bringen oder wenigstens in den Wald? fragte sie lächelnd.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#326

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 05.10.2010 20:37
von Jen • Gold Mitglied | 2.620 Beiträge

"Du bist also in der Gestalt wirklich freundlich, das find ich schön. Ich bin Sheena Mell, freut mich." Sheena nickte und lächelte. "Ich kann dich gern zum Haus begleiten, hab im moment nciht viel zu tun und allein sein tut mir ehrlcih gesagt gar nicht gut." Sheena lächelte weiter und schaute Kori an.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#327

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 05.10.2010 20:40
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Danke. Weißt du allein sein ist wie Gift, es lähmt dich immer mehr. Sie ging mit Sheena zur Villa zurück.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#328

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 05.10.2010 20:51
von Jen • Gold Mitglied | 2.620 Beiträge

Sheena lies den Sonnenschrim verschwinden als sie wieder im Schatten der Bäume waren. "Ja, aber es macht einen auf seltsame weiße stärker...." Sheena sah Kori kurz an während sie zur Villa gingen. "Eine Frage habe ich aber, wie viele Vampire gibts hier in diesem Wald?" Sheena schaute Kori interessiert an....

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#329

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 05.10.2010 20:54
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Bis jetzt hab ich nur zwei getroffen, aber es gibt bestimmt mehr. Mit dem stärker werden hast du recht, aber es bringt auch viele Nachteile mit sich Kori ging ins Haus.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#330

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 05.10.2010 20:59
von Jen • Gold Mitglied | 2.620 Beiträge

"Schon" Sheena blieb vor dem Eingang stehen und schaute Kori nach wie sie rein ging. Ihr schwrt hielt sie in der Hand und ihre Kette rasselte durch den leichten Wind der ging.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

Partner:
RPG's für jeden

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Raymie
Besucherzähler
Heute waren 10 Gäste , gestern 17 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 261 Themen und 14479 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen