#1396

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 08.11.2010 21:27
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Alexander dachte kurz nach. Ich hab in der Nähe ein Haus gesehen in dem ein junges Paar wohnt, wie wäre das? Passt auch zu uns feixte er. Rani lief ein bisschen vorweg.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1397

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 08.11.2010 21:30
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu grinste ihn an. Gut, ich hätte nichts dagegen.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1398

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 08.11.2010 21:31
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Einer plötzlichen Laune nach, rannte Alexander plötzlich los, Rani sofort hinterher.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1399

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 09.11.2010 17:27
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu seufste und lief ihnen hinterher.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1400

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 09.11.2010 17:52
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Irgendwann kamen sie am Haus an, Rani japste nach Luft während Alexander noch nichteinmal außer Atem war. Wie machst du das? Erstens bin ich älte rund zweitens musste ich dauernd fliehenden Vampiren hinterherjagen meinte Alexander achselzuckend und holte ein Messer hervor.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1401

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 09.11.2010 17:54
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu bremste scharf hinter ihm ab und schaute neugierig auf das haus. Sieht nett aus. Vieleicht können wir die gastfreundschaft unserer opfer nach ihrem ableben noch etwas länger beansprucen.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1402

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 09.11.2010 17:56
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Alexander zuckte mit den Schultern, jetzt wieder der skrupellose Kämpfer. Er ging auf das Haus zu, Rani folgte ihm und beobachtete ihn.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1403

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 09.11.2010 17:58
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu stieg kurzerhand durch ein fenster ein und landete sanft in der küche auf den fliesen.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1404

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 09.11.2010 17:59
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Alexander brach die Tür auf und trat ein, im Untergeschoss war keiner. Rani beobachtete ihn...


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1405

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 09.11.2010 18:01
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu lief mit schnellen sprüngen eine treppe hinauf und lauschte kurz an den türen.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1406

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 09.11.2010 18:16
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Alexander blieb im Wohnzimmer stehen und lauschte. Rani fing an ungeduldig zu werden.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1407

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 09.11.2010 18:18
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu schaute sich unschlüssig um und öffnete schließlich eine zimmer tür. Der raum war leer.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1408

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 09.11.2010 18:21
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Alexander drehte sich um als er ein Geräusch hörte. Das Paar kam zur Haustür rein, wahrscheinlich waren sie auf einer Party gewesen. Er schlug beide bewusstlos und rief Shinobu.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1409

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 09.11.2010 18:23
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu lief wiede rhinunter und blieb neben alexander stehen. Grinsend beugte sie sich hinab. Du zuerst?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1410

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 09.11.2010 18:28
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Alexander zuckte mit den Schultern und beugte sich über den Jungen. Er biss zu und trank, dann ließ er los. An das muss ich mich immernoch gewöhnen meinte er. Rani runzelte die Sirn.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

Partner:
RPG's für jeden

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Waynesog
Besucherzähler
Heute waren 7 Gäste , gestern 26 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 273 Themen und 14732 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen