#1141

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 22.10.2010 20:32
von Lucy • Gold Mitglied | 3.432 Beiträge

Lucar zuckte mit den Schultern Ich auch nicht















nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1142

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 22.10.2010 20:34
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu lächelte und presste ihre lippen auf seine.
Sie wollte ihn nie mehr loslassen, sie wollte ihn nie wieder gehen lassen....
sie schlang die arme um ihn.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1143

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 22.10.2010 20:34
von Jen • Gold Mitglied | 2.620 Beiträge

Jen sah Lucar an....

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1144

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 22.10.2010 20:37
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Alexander schloss müde und glücklich die Augen. Schlaf gut flüsterte er.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1145

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 22.10.2010 20:40
von Lucy • Gold Mitglied | 3.432 Beiträge

Lucar sah zu Jen...















nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1146

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 22.10.2010 20:40
von Shinobu (gelöscht)
avatar

solange du bei mir bist, sicher...
sie rollte sich zu eine rkugel zusammen und schloss die augen.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1147

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 22.10.2010 20:48
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Alexander wartete bis sie eingeschlafen war, dann stand er auf. Er warf noch einen letzten Blick zu ihr und verließ dann die Villa. Er setzte sich an die Klippen und betrachtete den Mond und die Wellen.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1148

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 22.10.2010 20:49
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu sclief tief und fest, diesesmal hatte sie keine wirren träume, und imme rwiede rtauchte alexander in ihren gedanken auf.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1149

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 22.10.2010 20:52
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Alexander sah die ganze Zeit auf den Mond und die Wellen...


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1150

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 22.10.2010 20:56
von Shinobu (gelöscht)
avatar

plötzlich wachte sinobu auf und sah, das sie allein im zimmer war.
war das ganze vieleicht nur ein traum?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1151

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 22.10.2010 20:59
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Alexander konzentrierte sich.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1152

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 22.10.2010 21:00
von Shinobu (gelöscht)
avatar

sie setzte sich auf, gähnte und rieb sich die augen.
etwas niedergeschlagen starrte sie aus dem fenster.
ja, es war bestimmt nur ein traum...

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1153

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 22.10.2010 21:04
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Grüne Flammen züngelten um Alexander auf. Er ließ sie wieder erlöschen und fing an seine anderen Fähigkeiten auszuloten. Er spürte die Gedanken der anderen um sich herum, darunter auch Shinobus. Sein Herz verkrampfte sich, doch er schüttelte das Gefühl ab. Es ist bestimmt besser so... Er probierte weiter herum.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1154

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 22.10.2010 21:06
von Shinobu (gelöscht)
avatar

sie stand auf, ging zum fenster und presste die stirn an das kühle glas. Eine träne lief ihr über die nasensptze und tropfte zu boden.
was für ein schöner traum...

zuletzt bearbeitet 22.10.2010 21:06 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1155

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 22.10.2010 21:10
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Alexander ließ eine Flamme auf seiner Hand entstehen und schickte sie durch die Luft. Das grünliche Licht war von Shinobus Fenster aus gut zu sehen...


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

Partner:
RPG's für jeden

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Waynesog
Besucherzähler
Heute waren 7 Gäste , gestern 26 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 273 Themen und 14732 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen