#1186

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 23.10.2010 22:28
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Aber ich kann ihn noch immer spüren! ereiferte die Stimme sich. Er kann garnicht weg sein!


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1187

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 23.10.2010 22:33
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu hielt beim weinen inne und starrte auf den waldboden.
bist du dir sicher?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1188

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 23.10.2010 22:34
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Nein, ich bin ja nur eine kolossale überdimensionale Stimme die über das Tal wacht! Ja ich BIN mir sicher! kicherte die Stimme. Ein leichter Zug wies Shinobu die Richtung.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1189

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 23.10.2010 22:38
von Shinobu (gelöscht)
avatar

sie zögerte, sie wusste nicht, ob sie der stimme vertrauen sollte...

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1190

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 23.10.2010 22:39
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Dann eben nicht meinte die Stimme pikiert und zog sich zurück.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1191

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 23.10.2010 22:41
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu sprang auf. WARTE!

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1192

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 23.10.2010 22:44
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Also was ist jetzt? fragte die Stimme ungeduldig. Wieder gab es diesen leichten Zug...

Alexander schlug die Augen auf. Er hatte sich gerade weit genug wegbringen können um außer Reichweite zu sein. Er stand auf und machte sich auf den Weg zum Berg.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1193

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 24.10.2010 18:16
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu lief los udn folgte dem zug, sie wurde immer schneller udn schneller bis ihre konturen verwischten.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1194

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 24.10.2010 18:20
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Alexander ging weiter. Er war schon fast auf dem Berg angekommen, als er etwas weiter hinten Schritte hörte. Er drehte sich um und sah Shinobu zwischen den Bäumen. Verdammt! Mit einem Rücktwärtssprung verschwand er in den Bäumen und rannte in die entgegengesetzte Richtung. Sie darf mich jetzt nicht mehr aufhalten!


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1195

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 24.10.2010 18:24
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu hatte ihn im letzten moment entdeckt und rannte im hinterher, ein gewitter tobte um sie herum und ihre augen funkelten, die zähne waren gebleckt.
Warte, verdammt noch mal! schrie sie.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1196

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 24.10.2010 18:26
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Alexander rannte nurnoch schneller. Er sprang auf einen Baum und von dort zwischen den Ästen weiter, denn der Wald wurde ziemlich dicht.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1197

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 24.10.2010 18:31
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu ließ sich davon nicht beirren, sie schlug sich wütend eine bresche ins unterholz und erhaschte ab und zu blicke auf alexander.
Wenn ich dich erwische, kannst du deine eingeweide bald als ewiges ruhekissen benutzen! dachte sie außer sich vor kummer.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1198

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 24.10.2010 18:58
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Alexander preschte immer weiter voran, dann war seine Flucht plötzlich zuende. Er stand vor einer steil aufragenden Klippe, seinem eigentlichen Ziel. Hektisch sah er sich um, dann begann er schnell die Felswand hochzuklettern.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1199

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 24.10.2010 19:15
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu rau8schte aus dem unterholz, wobei sie einen ganzen garten mit sich zog, und bremste haarscharf ab.
sie schaute zu alexander hoch und ihre augen wurden zu schmalen schlitzen. So nicht, mein lieber!
mit zornestränen in den augen machte sie sich selber an den aufstieg. Alexander, warte!

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1200

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 24.10.2010 19:44
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Alexander zog sich über die Kante und rannte weiter. Nurnoch... ein kurzes... Stück!


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

Partner:
RPG's für jeden

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Waynesog
Besucherzähler
Heute waren 7 Gäste , gestern 26 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 273 Themen und 14732 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen