#1231

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 26.10.2010 19:01
von Shinobu (gelöscht)
avatar

Achso... Sie lehnte sich an den fels und seufste tief.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1232

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 26.10.2010 19:04
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Alexander atmete weiter tief ein und aus, irgendwann öffnete er die Augen und nahm die Brille ab. Er betrachtete sie kurz, dann warf er sie ins Meer. Schweigend beobachtete er die Wolken.

Kori setzte sich Shinobu gegenüber.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1233

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 27.10.2010 20:13
von Shinobu (gelöscht)
avatar

mit zusammmengekniffenen augen starrte shinobu zu bpden und bemerkte schlagartig, das sie schon seit tagen kein blut mehr getrunken hatte.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1234

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 27.10.2010 20:21
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Kori grinste.

Alexander spürte die Gegenwart der Stimme. Was willst du? Dir und dem Mädchen helfen Du hast uns doch erst in diese Lage gebracht! Wärst du nicht gewesen wäre ich jetzt noch Mensch und Shinobu über mich hinweggekommen! Ich weiß... Also, was willst du? Wie gesagt ich will euch helfen. Ich könnte dir deine Erinnerung nehmen, du könntest mit ihr glücklich werden Was ist der Haken? Es gibt keinen Sehr witzig, also was ist dein Ziel!? ...Ich bin schon so lange nur eine Stimme, wenn du mir einen Körper beschaffen könntest... WAS? Natürlich keines lebenden nur eine Hülle von einem Verstorbenen zum Beispiel Also bist du ein Vampir? War ich mal Aha Also, wollen wir uns gegenseitig helfen oder weiter unglücklich sein? ... Abgemacht Alexander stand auf und sprang vom Felsen.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1235

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 27.10.2010 20:22
von Shinobu (gelöscht)
avatar

sehnsüchtig starrte shinobu den felsen hoch und fasste den entschluss, solange auf alexande rzu warten wie nötig.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1236

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 27.10.2010 20:24
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Alexander ging den Berg hinunter und hielt auf den Friedhof des Dorfes zu. Weißt du denn welchen Körper du überhnehmen willst? Vor einem Tag wurde ein kleiner Junge beerdigt, eine Krankheit raffte ihn dahin. Den möchte ich Alexander seufzte, dann sah er sich um und begann das Grab auszuschaufeln.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1237

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 27.10.2010 20:28
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobus ohren zuckten, und plötzlich wusste sie, das alexander den felsen verlasen hatte.
sie zögerte, wusste nicht, was sie tun sollte: folgen oder gehen lassen?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1238

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 27.10.2010 20:32
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Alexander öffnete den Sargdeckel. Drinnen lag, bleich und reglos, ein kleiner Junge. Er nahm den reglosen Körper hoch und machte sich auf den Rückweg. Geflissentlich umrundete er den Platz an dem Shinobu saß und stieg den Berg hinauf.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1239

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 27.10.2010 20:35
von Shinobu (gelöscht)
avatar

sie entschied sich für warten, setzte sic im schneidersitz auf den boden und kockelte missmutig an sträuchern herum.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1240

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 27.10.2010 20:41
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Alexander erklomm erneut den felsen und legte den leblosen Jungenkörper ab. Und jetzt? Jetzt übernehme ich den Körper Ein seltsames Licht sammelte sich über dem felsen und floss in den Körper herein. Dieser begann sich zu verwandeln.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1241

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 27.10.2010 20:42
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu spranga uf, als sie das licht bemerkte, blieb aber brav unten stehen und beschränkte sich aufs beobachten.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1242

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 27.10.2010 20:46
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Der Körper wandelte sich weite rund dann stand ein Junge vor Alexander.
Alexander wartete schweigend. Der Junge grinste und berührte Alexander sacht an der Stirn. Dann verwandelte er sich in Rauch und stob davon. Danke Alexander blieb schweigend stehen, versuchte sich zu erinneren warum er hier stand und was er vor dem Vampirsein gewesen war.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1243

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 27.10.2010 20:48
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu wurde zappelig. Wenn er in den nächsten fünf minuten nicht auftaucht, komme ich zu ihm hinauf. beschloss sie.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1244

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 27.10.2010 20:50
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Schließlich kletterte Alexander von dem Felsen und ging, etwas wackelig auf den Beinen, den Berg runter.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1245

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 27.10.2010 20:55
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu sah ihn kommen und lief ihm auf die letzten schritte entgegen, hielt sich aber mit einer umarmung zurück.
schweigent schaute sie ihn an.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

Partner:
RPG's für jeden

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Waynesog
Besucherzähler
Heute waren 7 Gäste , gestern 26 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 273 Themen und 14732 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen