#481

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 11.10.2010 08:22
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Meremo schaute sie an. Ich hätte eigentlich gedacht das du bei dir zu Hause bleibst... Er lächelte leicht, seine Augen blitzten auf. Er trat einen Schritt auf sie zu.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#482

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 11.10.2010 10:58
von Shinobu (gelöscht)
avatar

ich ließ die beiden vampire nicht aus den augen und wog meine chancen ab. Zwei vampire, einer anscheinend bewegungsunfähig, aber beie blutverschmiert, was bedeutet, das sie recht stark sein müssten...bis jetzt noch keine besonderen körperfähigkeiten festgestellt, außer das die eine anscheinend hypnotisieren kann...
Ich grinste breit und mit einem lauten knistern bildete sich eine art kokon aus blitzen um mich - MEINE besondere fhäigkeit.
>na dann wollen wir mal.<

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#483

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 11.10.2010 11:03
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Kori zuckte nur mit dem Schwanz und warf einen Blick auf den Kokon. Dann brach sie mit einer kurzen Bewegung die Eisenstange durch mit der die Kuh festgebunden war. Sie schwenkte sie einige Male prüfend durch die Luft. Und du bist sicher das es keine andere Möglichkeit gibt?


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#484

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 11.10.2010 11:04
von Shinobu (gelöscht)
avatar

ich zuckte mit den schultern und lachte. >Du könntest aufgeben!<, kicherte ich, um sie zu ärgern.
ich duckte mich in kampfhaltung und streckte ihr frech die zunge raus.
>Na hopp, komm schon!<

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#485

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 11.10.2010 11:07
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Kori verengte die Augen zu Schlitzen. Könntest du dir ein Leben als Vampir vorstellen?


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#486

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 11.10.2010 11:10
von Shinobu (gelöscht)
avatar

ich riss empört die augen auf.
>Dann würde der schwur an meinen vater mic zwingen, mich selbe rumzubringen!<, knurrte ich. >Ich hoffe nicht, das es dazu kommen wird...!<

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#487

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 11.10.2010 11:11
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Na gut... Kori ging langsam rückwärts in Richtung Sheena.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#488

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 11.10.2010 11:16
von Shinobu (gelöscht)
avatar

in diesem moment hörte ic schwere männerschritte im wald hinter mir und seufste erleichtert auf - was sich aber änderte, als mein vater aus den bäumen hervortrat, sich umschaute, die vampire erblickte und mich dann grob an der schulter packte .
>Noch nicht tot? was soll das, willst du mich auf den arm nemen?!<
bevor er mir zeit zum antworten ließ, schlug er mir ins gesicht und interließ eine kleine blutige schramme.
entsetzt schaute ich auf meine blutgen hände, dann auf die vampire.
oh verdammt!

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#489

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 11.10.2010 11:18
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Koris Augen leuchteten rot auf. Und DAS da soll dein Vater sein? Sie suchte nach weiteren Jägern fand aber nur die Auren der die hinter ihr standen.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#490

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 11.10.2010 11:23
von Shinobu (gelöscht)
avatar

die anderen jäger hielten sich imw ald verborgen, sie würden erst kommen, wenn wir probleme bekommen sollten - nun, die hatte ich schon.
hasserfüllt schaute ich zu meinem vater hoch und blitze zuckten dann udn wann um mich herum auf. Ich wollte nie vampirjägerin werden...nach dem mein älterer bruder sich als einer entpuppt hatte, hatte mein vater mich gezwungen, einen eid abzulegen, jeden vampir, der mir über den weg läuft zu töten.
mein vater funkelte mcih noch kurz an, dann zog er sein schwert - genauso groß wie meines - und wandte sich an die vampire.
mit einem wutschrei stürtztre er sich auf sie und ich rannte wiederwillig hinterher.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#491

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 11.10.2010 11:27
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Kori stieß Sheena zurück und befahl ihr wegzulaufen. Durch ihr hypnotisieren hatte Sheena keine Wahl. Kori schwang das Stahlrohr und stürzte sich auf Shinobus Vater. Sie parierte seine ersten Angriffe und schlug ihn mit einem Mal 3m zurück. Warum könnt ihr uns eigentlich nicht in Ruhe lassen! fauchte sie und ging wieder auf ihn los. Sie wurde von seinem Schwert in der Seite getroffen, er selbst konnte ihrem Schlag ausweichen. Sie sprang zurück.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#492

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 11.10.2010 11:50
von Shinobu (gelöscht)
avatar

ich stand zögernt daneben, wusste nicht, was ic tun sollte. Ic wollte sie nicht angreifen, aber wenn ich sie verschohnen würde, dann...
plötzlich packte mich mein vater und zog mich wie einen schild vor sich. Ich schrie erschrocken auf, als etwas mich durchbohrte und mich mehere meter nach hinten schleuderte.
ich krachte gegen einen baum, brach zusammen und blieb in einer blutpfütze auf dem boden liegen.
hasserfüllt schaute ich zu meinem vater hoch.
>D-du veräter...!<, keuchte ich und presste beide hände auf die wunde.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#493

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 11.10.2010 15:37
von Jen • Gold Mitglied | 2.620 Beiträge

"das wäre dann ein sehr langweiliger Tag geworden....." Nia beobachtete ihn weiter und versuchte ihn im Auge zu behalten.

Sheena sah einfach zu sie konnte ja nicht viel machen dank Kori.....

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#494

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 11.10.2010 18:38
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Kori sah schnell zu Sinobu. Doch das nutzte der Vater aus, er sprang vor und hieb Kori einmal über den Brustkorb. Kori schrie auf, dann rammte sie ihm das Stahlrohr ins Bein. Mir einer schnellen Drehung riss sie ein Stück Fleisch aus dem Bein. Sie sprang zurück und prüfte mit einem kurzen Blick ob Sinobu noch lebte. Dann griff sie wieder deren Vater an.

Meremo grinste leicht. Kann ich mir vorstellen. Und was machst du jetzt den Tag über? fragte er wie beiläufig und ging vorsichtig noch einen Schritt auf sie zu.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#495

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 11.10.2010 18:47
von Jen • Gold Mitglied | 2.620 Beiträge

Sheena konnte sich plötzlich wieder bewegen und ging einen Schritte zur Seite, sie betrachtete Kori einfach wie sie gegen den Vater kämpfte. Doch ihre gierde nach Blut war noch nicht verflossen....

Nia schaute ihn weiter an. "Weiß ich noch nicht genau,....aber wenn ich fragen darf wie heißt du eigentlich?" Nia wurde leicht rot als sie das fragte aber sie wollte es unbedingt wissen.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

Partner:
RPG's für jeden

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Waynesog
Besucherzähler
Heute waren 7 Gäste , gestern 26 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 273 Themen und 14732 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen