#616

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 12.10.2010 20:08
von Jen • Gold Mitglied | 2.620 Beiträge

"Äh, kann ich ihm helfen indem ich die Wunden heile?" Nia war besorgt und das sah man ihr auch an....

Sonoko war auch in der Herberge und fragte dort einige Leute ob diese etwas von Vampiren in dieser Gegend wussten, das ihr weiter helfen würde....

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#617

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 12.10.2010 20:12
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Natürlich, wenn die Wunden sich schließen ist es weniger wahrscheinlich das sie sich entzünden meinte Kori knapp und legte einen Waschlappen auf Meremos Stirn.

Alexander saß in der Herberge, immernoch blutverschmiert. Die anderen Gäste sahen ihn schockiert an. Er hatte schon sein zweites Bier weg.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#618

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 12.10.2010 20:20
von Jen • Gold Mitglied | 2.620 Beiträge

Nia hob ihre beiden Hände über Meremo. Sie fingen an leicht grünlich zu schimmern und heilten sie....Bitte, überlebe! Tu mir das nicht an... dachte sie während sie ihn weiter heilte....

Sonoko bemerkte plötzlich den Mann der Blut verschmiert war....

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#619

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 12.10.2010 20:28
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Kori sah zu, als meremo plötzlich tief einatmete. Seine Augenlieder flatterten und schließlich öffnete er die Augen und sah Nia an.

Alexander lehnte sich an die Wand und schloss halb die Augen. Er bemerkte das sein Körper immr weniger brannte. Durch die halb geschlossenen Augenlieder beobachtete er ein Mädchen, es war ihm schon vorhin aufgefallen da es nach Vampiren fragte.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#620

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 12.10.2010 20:34
von Jen • Gold Mitglied | 2.620 Beiträge

"Er is wach!" Nia war erleichtert und hörte auf als alle wunden geschlossen waren. Sie nahm ihre Hände zu sich und lächelte ihn an...

Sonoko schaute ihn an und bestellte sich dann was zu trinken....

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#621

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 12.10.2010 20:41
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Meremo lächelte schwach. Nia...

Kori stand auf und ging aus dem Zimmer in ihr eigenes.

Alexander beobachtete das Mädchen weiter.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#622

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 12.10.2010 20:45
von Jen • Gold Mitglied | 2.620 Beiträge

"Meremo...." Nia lächelte und schaute ihn einfach an. Sie hatte sich auf den Boden neben das bett gesetzt gehabt.

Sonoko trank einen Schluck aus ihrem Glas und schaute durch ihr Augenwinkel zu dem Mann weiter rüber.....

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#623

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 12.10.2010 20:50
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Meremo setzte sich auf und fiel fast wieder zurück. Er schaffte es sich aufzusetzen.

Alexander bestellte ein weiteres Bier und trank, dabei ließ er sie nicht aus den Augen...


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#624

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 12.10.2010 20:58
von Jen • Gold Mitglied | 2.620 Beiträge

"Mach langsam....okay" Nia lächelte Meremo an.

Sonoko trank ihr Glas leer und bestellte sich noch eins....

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#625

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 12.10.2010 21:05
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Meremo verzog das Gesicht. Dann ließ er sich zurücksinken. Ist gut... murmelte er und schlief ein...

Alexander zündete eine Zigarre an und nahm einen zug. Er atmete aus und sah zu wie der Rauch langsam auseinanderdriftete. Noch immer beobachtete er das Mädchen aus den Augenwinklen genauso wie sie ihn beobachtete, das wusste er.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#626

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 12.10.2010 21:12
von Jen • Gold Mitglied | 2.620 Beiträge

Nia blieb bei Meremo sitzen und betrachtete ihn während er schlief. "ich pass auf dich auf, so wie du auf mich" flüsterte sie ihm noch zu....

Sonoko sah wieder ihr Glas an,....

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#627

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 12.10.2010 21:34
von Shinobu (gelöscht)
avatar

ich stolperte wieder durch den wald und blieb keuchend stehen, meine augen waren blutrot und meine hände blutverschmiert.
mit gefletschten zähnen lief ich weiter und traf in der nähe auf einige gestalten.
ich fauchte, imme rnoch im blutrausch und trat aus dem gebüsch, ein kleines, unschuldiges mädchen mir schwarzen stachelhaaren und einem geigenkasten auf dem rücken - unschuldig...das war lange her.

zuletzt bearbeitet 12.10.2010 21:43 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#628

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 12.10.2010 22:03
von Jen • Gold Mitglied | 2.620 Beiträge

Akeena hielt ihren Stoffhasen im Arm und lief durch den Wald. Da sah sie von weitem ein Mädchen stehen, sie ging auf diese zu....

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#629

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 12.10.2010 22:05
von Shinobu (gelöscht)
avatar

ich roch etwas in de rluft, wirbelte herum und starrte das fremde mädchen an.
ich knurrte wie ein wildes tier.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#630

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 12.10.2010 22:22
von Jen • Gold Mitglied | 2.620 Beiträge

"Bleib ruhig!" erwiederte Akeena und schaute das Mädchen weiter an. Sie hielt ihren Stoffehasen weiter im Arm...

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

Partner:
RPG's für jeden

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Waynesog
Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste , gestern 33 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 275 Themen und 14734 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen