#1306

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 01.11.2010 19:38
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu stolperte erschrocken zurück und schaute die beiden starr an.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1307

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 01.11.2010 19:43
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Alexander schob Rani weg, die biss ihm in seinen Arm und er fluchte. Er schüttelte sie ab und hielt sie auf Abstand. Rani zitterte, Tränen stiegen ihr in die Augen. Warum bist du von Zuhause weg!? schrie sie ihn zornig an. Mum und Dad hätten dich gebraucht! Sie schlug wild auf ihn ein und traf ihn an der Lippe. Alexander packte sie an der Schulter und schob sie weg. Verdammt nochmal, lass mich in Ruhe, es ist mir egal ob du meine Schwester bist! donnerte er und Rani trommelte er neut auf ihn ein...


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1308

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 01.11.2010 19:45
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu sprang dazwischen und stieß rani von ihm weg, allerdings ohne ihr wehzutun. STOPP! donnerte sie und blitze flakkerten auf.
Und zwar alle beide.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1309

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 01.11.2010 19:48
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Rani starrte sie mit Tränen in den Augen an. Alexander klopfte sich schweigend über den Mantel.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1310

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 01.11.2010 19:51
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobus blick funkelte zwischen den beiden hin und her. Klährt mich bitte auf.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1311

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 01.11.2010 20:21
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Alexander schnaubte nur und funkelte Rani an. Rani schluckte und deutete anklagend auf Alexander. Er ist mein Bruder stieß sie hervor. Und eigentlich hätte er bei uns bleiben sollen!


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1312

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 02.11.2010 11:21
von Jen • Gold Mitglied | 2.620 Beiträge

Jen sah Lucar nochmal kurz an und dann in den Wald....

Akeena hielt ihren Stoffhasen weiter fest und war wieder aus dem Haus rausgegangen. Sie lief durch den Wald und schaute sich noch einmal neugierig um....

Sheena war in der nähe vom See und saß unter einem Baum. Sie betrachtetre ihn einfach und genoss die vollkommene ruhe, ihr Schwert lag neben ihr und Kette an ihrem Fuß stand still....

Nia war am Ende des Waldes und am Anang der Stadt. Sie sah die Menschen an wie sie ihren Alltäglichen Taten nach gingen. Nie vergbarg sich etwas hinter einem der Bäume.

Sonoko lief durch den Wald und betrachtete ihre Umgebung dabei.....

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1313

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 02.11.2010 18:28
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu schaute frustriert von einem zum anderen. Nun gut. Sie setzte sich schwungvoll auf einen alten baumstumpft und verschränkte die arme vor der brust. Dann klährt das unter euch, ich kann ja leide rnicht mitreden.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1314

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 02.11.2010 18:33
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Alexander sah finster zu Boden, Rani schluchzte leise. Warum bist du denn überhaupt weg? Du bist doch mein Bruder! klagte sie. Alexander sah ruckartig zu ihr. Ich bin nur dein Adoptivbruder! Außerdem, ich wollte schon immer Vampire jagen - Und jetzt bist du selbst einer! unterbrach ihn Rani laut. Was ginge dich das an!? Rani stiegen erneut Tränen in die Augen. Ob Adoptivbruder oder echter Bruder, du bist und bleibst mein Bruder! Alexander schwieg...


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1315

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 02.11.2010 18:37
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu schaute zu boden und dachte mit unbehagen daran, das sie selber alexande rzu eine rbestie gemacht hat...

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1316

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 02.11.2010 18:40
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Rani ballte die zitternden Hände zu Fäusten und starrte zu Alexander. Verschwinde endlich! knurrte der. NEIN! schrie Rani ihn an. Jetzt hab ich dich nach den ganzen Jahren wiedergefunden, und soll einfach weggehen? Ver-giss-es!


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1317

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 02.11.2010 18:41
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu wurde imme rnervöser, wusste nicht, zu wehm sie stehen sollte...

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1318

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 02.11.2010 18:43
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Alexander starrte Rani wütend an, die hielt das nicht mehr aus und schlug ihm mitten ins Gesicht. Alexander packte sie an den Haaren und bog ihren Kopf nach hinten, schleuderte sie einige Meter weit weg...


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1319

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 02.11.2010 18:45
von Shinobu (gelöscht)
avatar

shinobu sprang auf und stellte sich zwischen die beinen, erstellte eine wand aus knisternden blitzen, so dass sie beide nicht mehr an den jeweils anderen herankamen. SCHLUSS JETZT! donnerte sie und ihre stimme bebte, sie war kurz davor, die beherschung zu verlieren.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1320

RE: Vampire Night

in Vampire Night Geschichte 02.11.2010 18:46
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Alexander starrte in die andere Richtung, Rani heulte vor entrüstung auf.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

Partner:
RPG's für jeden

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Waynesog
Besucherzähler
Heute waren 7 Gäste , gestern 26 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 273 Themen und 14732 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen