#226

RE: Sommerferien in Greenfeel

in Real RPGs 11.10.2010 19:55
von Shinobu (gelöscht)
avatar

ich stieg aus dem bus aus, nahm meine geige auf den rücken und schaute mich um.
>Hey, shinobu, hier bin ich!<
ich schaute zur seite und sah meinen bruder jacob eifrig winkend an einem zaun stehen.
ich lächelte matt und ging zu ihm hin. Er umarmte mich und hob mich hoch wie ein kleines mädchen.
ich erwiederte die umarmung fest. Man, wie hatte ich ihn vermisst!

zuletzt bearbeitet 11.10.2010 19:55 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#227

RE: Sommerferien in Greenfeel

in Real RPGs 11.10.2010 19:59
von Jen • Gold Mitglied | 2.620 Beiträge

"Ah, das klingt ja interessant. Und schon ne ahnung wo du es lernen willst?" Fragte Tante Meg und schaute Janin an. Jen sah Janin weiter an....

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#228

RE: Sommerferien in Greenfeel

in Real RPGs 11.10.2010 20:01
von Shinobu (gelöscht)
avatar

mein bruder Takeshta nahm das wenige gepäck, das ich hatte, und ich folgte ihm zu seinem haus.
er schloss die tür auf und zeigte mir mein zimmer, dann ging er und ließ mich allein.
er wusste, das ich allein sein wollte...nach der sache mit meinem freund war ich so schweigsam wie noch nie gweorden.
ich schaute stumm aus dem fenste rund versuchte die tränen zurückzuhalten.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#229

RE: Sommerferien in Greenfeel

in Real RPGs 11.10.2010 20:03
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Nein meinte Janin ehrlich. Ihr vielleicht?


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#230

RE: Sommerferien in Greenfeel

in Real RPGs 11.10.2010 20:06
von Shinobu (gelöscht)
avatar

nach einuger zeit öffnete ich das fenster, scaute noch einmal zögenrt über die schulter, schnappte mir meinen geigenkasten und kletterte hinaus.
unten angekommen schulterte ic meine geige und lief die straße entlang, tief in gedanken versunken.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#231

RE: Sommerferien in Greenfeel

in Real RPGs 11.10.2010 20:09
von Jen • Gold Mitglied | 2.620 Beiträge

"Also wenn du willst kannst du es hier lernen. Jen weiß es ja wieder und ihr macht es sicher spaß!" antwortete Tante Meg und schaute zu Jen. "Klar, wird lustig!" Sagte Jen und lächelte..

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#232

RE: Sommerferien in Greenfeel

in Real RPGs 11.10.2010 20:11
von Shinobu (gelöscht)
avatar

unbewusst wurde ich immer schneller, bis ich die straße hinunterhumpelte, als währe ein stier hinter mir her.
schluchsend rannte ich in einen kleinen wald hinein,warf die geige ab, schlang die arme um die knie und weinte drauf los.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#233

RE: Sommerferien in Greenfeel

in Real RPGs 11.10.2010 20:22
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Danke! Wann kann ich denn anfangen?


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#234

RE: Sommerferien in Greenfeel

in Real RPGs 11.10.2010 20:26
von Shinobu (gelöscht)
avatar

ich schniefte noch einmal und starrte dann stumm das laub vor mir an.
ic wusste nicht, was schlimmer war: hier zu sein, weit weg von meinem vater und meine rmutter, oder zu wissen, das ich ihn nie wieder sehen würde.
er hatte mir zu viel angetan...und trotzdem liebte ich in noch.
ach verdammt noch mal, warum ist die liebe überhaupt so ein dummes ding?!

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#235

RE: Sommerferien in Greenfeel

in Real RPGs 11.10.2010 20:26
von Jen • Gold Mitglied | 2.620 Beiträge

"mmh...wie wäre es morgen früh. Heute ist es etwas spät...." antwortete die Tante Meg und schaute Janin an. "Okay, dann komm einfach so um 8.00 uhr morgen vorbei!" Sagte Jen und lächelte Janin an.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#236

RE: Sommerferien in Greenfeel

in Real RPGs 11.10.2010 20:28
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Ok, danke nochmal! Janin lief zur Weide.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#237

RE: Sommerferien in Greenfeel

in Real RPGs 11.10.2010 20:30
von Shinobu (gelöscht)
avatar

ohne nachzudenken nahm ich den geigenkasten, packte die geige aus und spielte drauf los.
ich spielte "the medallion calls", was mich einigermaßen beruhigte und meine tränen versiegen ließ.
und ich spielte gar nicht mal so schlecht!

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#238

RE: Sommerferien in Greenfeel

in Real RPGs 11.10.2010 21:37
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Janin schaute sich die Pferde an.


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#239

RE: Sommerferien in Greenfeel

in Real RPGs 11.10.2010 21:48
von Jen • Gold Mitglied | 2.620 Beiträge

"Äh...Janin."/lila] sagt Jen und ging zu ihr. [lila]"Ähm bist du schon mal auf einem Pferd gewesen?" Jen schaute Janin fragend an. Tante Meg ging währendessen rein.....

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#240

RE: Sommerferien in Greenfeel

in Real RPGs 11.10.2010 21:54
von Kori • Verstorben/In Erinnerung | 3.264 Beiträge

Einmal meinte Janin und kicherte. Und das war auf einem Wildpferd


Für das Schicksal bist du nur ein Spielzeug.
Wenn es spielt, weiß niemand was geschieht,
ob man je wieder das Tageslicht sieht.
Ist es froh, dann hast du Glück.
Doch zersäbelt es dich Stück für Stück.
In einen Tunnel stößt es dich immer wieder,
lässt dich nur kurz das Licht erblicken,
damit du die Schönheit kurz siehst,
die Farben, die Güte, die Lieder.
Dann jagt es dich zurück,
Stück für Stück,
Immer tiefer in die Dunkelheit hinein,
das soll der Wille des Schicksals sein.
by Kori

Das Leben ist wie ein Folterknecht, von einer Seite schlägt es dich zu Boden, von der anderen Seite päppelt es dich auf, nur um dann noch härter zuzuschlagen. Wozu leben?
Es gibt so viel Schmerz und Leid, und so wenig Glück. Warum? Kann es nicht gut bleiben? Warum verletzt es uns immer wieder?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

Partner:
RPG's für jeden

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Raymie
Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste , gestern 15 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 261 Themen und 14479 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen